Neues CarSharing-Angebot im TABAKQUARTIER
Fleming Erdwiens, Projektverantwortlicher bei cambio Bremen und Marcel Linnemann, Projektleiter im TABAKQUARTIER vom Immobilienunternehmen Justus Grosse
Zwei neue CarSharing Parkplätze tragen zum grünen Tabakquartier bei

30.09.2021 – PRESSEMITTEILUNG: Auf dem Parkplatz von der FABRIK in der Hermann-Ritter-Straße 108 stehen ab sofort zwei CarSharing-Autos zur gemeinschaftlichen Nutzung bereit. Der Anbieter cambio Bremen eröffnet die erste CarSharing-Station im TABAKQUARTIER und damit die dritte CarSharing-Station im Stadtteil Woltmershausen.

„Die Nachfrage nach geteilten Autos in Woltmershausen steigt und gleichzeitig gibt es mit dem TABAKQUARTIER einen neuen, urbanen Ort, an dem viele Alltagswege zusammenlaufen. Das sind ideale Bedingungen, um eine neue CarSharing-Station zu etablieren“, erklärt Fleming Erdwiens, Projektverantwortlicher bei cambio Bremen, den aktuellen Ausbauschritt in Woltmershausen. An der Station stehen den cambio-Kund*innen ab sofort zwei Ford Fiesta zur Verfügung.

Marcel Linnemann, Projektleiter im TABAKQUARTIER vom Immobilienunternehmen Justus Grosse, sieht CarSharing als logischen Baustein der Quartiersentwicklung: „Das TABAKQUARTIER wird in den kommenden Jahren Arbeiten, Wohnen, Freizeit und Kultur an einem Ort auf vielfältige Weise vereinen. Kurze Wege und das Zusammentreffen unterschiedlichster Menschen erzeugen eine lebendige Dynamik, zu der ein zukunftsgewandtes Mobilitätskonzept passt. cambio haben wir schon in einem frühen Planungsstadium einbezogen. Sowohl den ansässigen Unternehmen als auch der Nachbarschaft sowie den zukünftigen Bewohner*innen des Quartiers werden die Autos eine Alternative zum eigenen Pkw bieten. Wir freuen uns daher sehr, mit cambio ein weiteres nachhaltiges Mobilitätsangebot im TABAKQUARTIER schaffen zu können.“ Neben der neuen CarSharing-Station von cambio können bereits Leihfahrräder im Quartier genutzt werden. Zudem wurde das Angebot in den vergangenen Wochen um eine E-Scooter-Station erweitert.

Vor fünf Jahren ging die erste CarSharing-Station auf dem ALDI-Parkplatz in der Dötlinger Straße in Betrieb. Seitdem ist die Anzahl der Anwohner*innen, die auf CarSharing setzen, auf 280 angewachsen und hat sich mehr als verdreifacht. Die Parkplätze der zweiten Station in der Woltmershauser Straße wurden bereits ein Jahr später von der Stadt Bremen auf öffentlichem Grund direkt am Straßenrand eingerichtet.

Insgesamt nutzen inzwischen 21.000 Bremer*innen einen Fuhrpark von 405 CarSharing-Autos an 124 Stationen. Seit August 2020 gibt es darüber hinaus in den innenstadtnahen Stadtteilen eine Free-Floating-Flotte von 80 smumo-Autos, die im öffentlichen Straßenraum übernommen und wieder abgestellt werden und somit keiner Station fest zugeordnet sind.

Weitere Informationen über cambio erhalten Interessierte auf www.cambio-carsharing.de. Alle Informationen zum TABAKQUARTIER und seinen Projekten bietet die Internetseite
www.tabakquartier.com.